Bitcoin-Handelsvolumen Bitcoin Circuit bleibt hoch, wird sich der BTC-Preis wieder erholen?

Bitcoin schwebt prekär knapp über der 7.400-500 $-Marke, einem psychologischen Unterstützungsniveau und einem technischen Vorteil einer „tiefen Klippe“. Die Frage, die sich durch die Köpfe von Investoren und Händlern zieht, ist, ob BTC die starke Bärendynamik vom November überwinden oder sich in einer Trendwiederaufnahme erholen wird, die die Gewinne von Ende Oktober widerspiegelt. So wie es ist, gibt es noch etwas Platz zum Zappeln. Bullen und Bären prallen aufeinander, aber Käufer scheinen einen Vorteil zu haben, wenn man von steigenden Handelsvolumina ausgeht.

Bitcoin-Handelsvolumen Bitcoin Circuit bleibt hoch

Es gibt mehrere Gründe, warum Bitcoin Circuit technische Analysten optimistisch sind und eine Erholung von Bitcoin erwarten. Obwohl Bitcoin seit Beginn der Woche zweistellig gesunken ist und 12,7% verlor, sind technische Indikatoren Pro-Bulls. Grund? Handelsvolumen.

Als dezentraler Vermögenswert, der auch der wertvollste ist, hat die Münze Nutzen, eine Tatsache, die die US SEC zugibt. Im Laufe der Zeit hat sich BTC zu einem zuverlässigen Wertspeicher, einer Alternative zu Gold und einem Tauschmittel entwickelt. Lightning Network beweist, dass Bitcoin trotz der begrenzten Transaktionsgebühren für Micro-Payments verwendet werden kann, eine positive Entwicklung, die übermäßig bullish ist.

Die flächendeckende Einführung, die Entwicklung komplexer derivativer Produkte und die Steigerung des Bekanntheitsgrades tragen positiv zum Transaktionsvolumen der BTC bei, ein positiver Indikator, der die Stärke der Basis und die Tatsache aufzeigt, wie die meisten Menschen derzeit ihren BTC-Vorrat halten.

Divergenz mit dem Preis

Die Divergenz zwischen Preis und Handelsvolumen ist eine gute Nachricht für HODLers. Aus der Sicht des Aufwandes im Vergleich zum Ergebnis stellen fallende Preise eine Gelegenheit für aggressive Händler dar, Kapital zu schlagen, Long-Positionen einzugehen und darauf zu warten, dass BTC einen höheren Wert erreicht, solange die Preise konstant über 7.400 $, der wichtigsten Unterstützungslinie, liegen.

Bitcoin Circuit Gewinn

All dies liegt an der Unfähigkeit der Bären, die Gewinne vom 25. bis 27. Oktober mit der gleichen Geschwindigkeit wie Ende Oktober auszulöschen. Es ist zu beachten, dass die vom 25. bis 27. Oktober erzielten Gewinne über drei Wochen dauerten, um sich umzukehren. Begleitet wurden diese Verluste zudem von ausgesprochen niedrigen Handelsvolumina, die den Durchschnitt vom 25. bis 27. Oktober nicht überdecken konnten.

Technisch gesehen sind dies zinsbullische Anzeichen und starke Indikatoren dafür, dass sich die BTC in einem konträren Zug zurückbilden könnte, was das Tempo vor der mit Spannung erwarteten Halbierung im Mai 2020 vorgibt.

Chinesische Regulierungsbehörden konzentrieren sich auf Krypto-Minenunternehmen in der Mongolei

Der ehemalige US-Notenbankchef sagt, dass es keine Notwendigkeit für die Zentralbanken gibt, digitale Währungen herauszugeben.

Indische Regulierungsbehörden verschieben die Einführung des Bitcoin Future Gesetzes „Anti-Kryptowährung“

Braydon war in den letzten 7 Jahren im Krypto- und Blockkettenbereich tätig. Braydon mit Sitz in New York City hat seine Masterstudien am Kingsborough Bitcoin Future Community College abgeschlossen. Der ehemalige US-Notenbankchef Alan Greenspan sagte, dass es für die Zentralbanken nicht notwendig sei, digitale Bitcoin Future Währungen herauszugeben. Während er auf der Jahreskonferenz des chinesischen Finanzmagazins Caijing über den wirtschaftlichen Ausblick sprach, wies der ehemalige Fed-Vorsitzende darauf hin, dass die nationalen Bitcoin Future Währungen durch staatliche Kredite gestützt werden, was keine andere Organisation bieten kann.

Zentralbanken auf der ganzen Welt nutzen eine große Menge an Ressourcen, um zentralbankgestützte digitale Währungen zu untersuchen. Einige Länder stehen kurz davor, staatlich gesicherte digitale Währungen herauszugeben. Aber der ehemalige Fed-Vorsitzende denkt anders. Laut einem CNBC-Bericht sagte Greenspan, dass es für die Zentralbanken keinen Grund gibt, digitale Währungen herauszugeben.

Facebook

Der ehemalige Fed-Vorsitzende trifft auf Facebook’s Libra

Während er auf der Jahreskonferenz in Kaijing sprach, wies Greenspan darauf hin, dass der grundlegende Staatskredit der Vereinigten Staaten weit über alles hinausgeht, was sich Facebook vorstellen kann. Der Social-Media-Riese hatte zuvor angekündigt, seine Kryptowährung Libra auf den Markt zu bringen, und seitdem steht er unter ständiger Beobachtung der Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt. Facebook hat jedoch versprochen, dass sie das Projekt nicht weiterführen werden, wenn sie nicht alle gesetzlichen Anforderungen erfüllen.

China wird in Kürze sein CBDC herausgeben

Es wird erwartet, dass China seine zentralbankgestützte digitale Währung bald ausgeben wird. Die People’s Bank of China teilte mit, dass sie in den letzten fünf Jahren an CBDC studiert und gearbeitet haben. Zuvor hatte der Präsident der Philadelphia Federal Reserve, Patrick Harker, entgegengesetzte Bemerkungen zu den CBDCs gemacht als der ehemalige Vorsitzende der Fed. Er sagte, dass es unvermeidlich ist, dass die Zentralbanken, einschließlich der Fed, digitale Währungen ausgeben werden.

Die Türkei, Russland und Kanada stehen ebenfalls auf der Liste der Länder, die die Idee der Einführung einer zentralbankgestützten digitalen Währung in Betracht ziehen.